Heizwärmebedarf

Der Heizwärmebedarf/Jahres-Heizwärmebedarf (Qh) eines Gebäudes ist die Summe der notwendigen Energie, die zum Beheizen eines Gebäudes notwendig ist. Nicht zum Heizwärmebedarf zählen die Verluste der Anlagentechnik (siehe auch Heizenergiebedarf).

Für die Berechnung nach EnEV (DIN 4108-6) errechnet sich der Heizwärmebedar nach der Formel:

Bei einem Passivhaus geht man davon aus, dass der Heizwärmebedarf 15 kWh/(m2 Nfl) im Jahr nicht überschreitet.

Berechnung des Heizwärmebedarfes

Nach der DIN V 18599 wird der Heizwärmebedarf und der Kühlbedarf für jeweils eine Gebäudezone nach Teil 2 der Nomenreihe berechnet:

  • Heizwärmebedarf: Qh = Qsink - η * Qsource
  • Kühlbedarf: Qc = (1 - η) * Qsource
    • η ist derAusnutzungsgrad für Wärmequellen
    • Qsource sind die Wärmequellen einer Gebäudezone
    • Qsink sind die Wärmesenken einer Gebäudezone