Hydrophobierung

Die Hydrophobierung von porösen Baustoffen dient dazu, die Wasseraufnahme zu reduzieren. Gleichzeitig soll die Diffusionsfähigkeit möglichst nicht verringert werden.

Hydrophobierungsmittel werden auf der Basis von siliciumorganischen Verbindung hergestellt:

  • Alkoxysilane (Silane)
  • Alkoxysiloxane (Siloxane)
  • Alkylpolysiloxane (Siliconharze)
  • Alkalisiliconate (Siliconat)

Auf den Porenoberflächen bildet sich dann bei allen Mitteln eine Schicht aus Siliconharz. Die Molekülgröße ist jedoch nach eingesetztem Ausgangsstoff unterschiedlich.


Literatur