Liste der Symbole

Liste der Symbole und Einheiten

Symbol Einheit Bezeichnung
a m²/s Temperaturleitfähigkeit (definiert in DIN EN ISO 7345) a = λ / ( ρ * cp )
AN m2 Gebäudenutzfläche nach EnEV
A/Ve - A/V-Verhältnis
Aw kg/(m2 s0,5) Wasseraufnahmekoeffizient nach DIN EN ISO 15148 siehe auch Ww
b W√s/(m²K)
J/(m² K s1/2)
Wärmeeindringkoeffizienz (definiert in DIN EN ISO 7345) b = √(λ ρ cp )
b - Anpassungsfaktor für unterschiedliche Beheizung, Temperatur-Korrekturfaktoren
B' m charakteristisches Bodenplattenmaß nach DIN EN ISO 13370, Nr. 8.1 (siehe Leitwert (Erdreich)
cp J/(kg K) spezifische Wärmekapazität (eines Baustoffes)
C J/K Wärmekapazität bzw. wirksame Wärmespeicherfähigkeit einer Zone
d m Dicke eines Bauteils
D m²/s Wasserdampfdiffusions-Koeffizient
Dl(w) m²/s Flüssigwasserausbreitungsvermögen eines Materials bezüglich der volumenbezogenen Masse der Materialfeuchte
Dv(w) m²/s Wasserdampfausbreitungsvermögen eines Materials bezüglich der volumenbezogenen Masse der Materialfeuchte
DFG % Durchfeuchtungsgrad
eP - Aufwandszahl (Anlagentechnik, Primärenergie nach DIN 4701-10)
E - Strahlungsaustauschgrad
f - Fensterflächenanteil nach EnEV
fP - Primärenergiefaktor
fRsi - Temperaturfaktor
g - Gesamtenergiedurchlassgrad
g kg/(m²s) Feuchtestromdichte
G kg/s Feuchtestrom, Rate der raumseitigen Feuchteerzeugung / Feuchtebelastung
Gt Kd Gradtagszahl
h J/kg spezifische Enthalpie
ha m²K/W Wärmedurchlasskoeffizient des Luftraumes (konvektiver Anteil) nach DIN EN ISO 6946
hc m²K/W konvektiver Anteil des Wärmeübergangskoeffizienten
hg m²K/W Wärmedurchlasskoeffizient des Gaszwischenraumes (konvektiver Anteil) nach EN 673
hr m²K/W Anteil für langwellige Strahlung am Wärmeübergangskoeffizienten
hs m²K/W Wärmeübergangskoeffizient [math]h_s = h_c + h_r[/math] bzw.
Wärmedurchlasskoeffizient des Gaszwischenraumes nach DIN EN 673
H W/K (stationärer) Wärmetransferkoeffizient
HT W / (m2 K) Wärmetransferkoeffizient für Transmission (Transmissionswärmetransferkoeffizient) [DIN V 18599]
Spezifischer Transmissionwärmeverlustkoeffizient in DIN V 4108-6
HT' W / (m2 K) Spezifischer Transmissionwärmeverlustkoeffizient bezogen auf die wärmeübertragende Umfassungsfläche (EnEV)
I W/m² Strahlungsintensität der Solarstrahlung
Kl(w) kg/(m s Pa) Flüssigwassertransportleitkoeffizient eines Materials in Abhängigkeit von der volumenbezogenen Masse der Materialfeuchte
Kl(psuc) kg/(m s Pa) Flüssigwassertransportleitkoeffizient eines Materials in Abhängigkeit vom Kapillardruck (psuc)
Kv(pv) kg/(m s Pa) Wasserdampftransportleitkoeffizient eines Materials in Abhängigkeit vom Wasserdampfteildruck (pv)
L W/(mK) Thermischer Leitwert -> inzwischen i.d.R. als stationärer Wärmetransferkoeffizient H bezeichnet.
L2D' W / (m K) 2-dimenstionaler thermischer Leitwert
L3D' W / K 3-dimenstionaler thermischer thermischer Leitwert
Ma kg/m² flächenbezogener akkumulierter Feuchtegehalt der betreffenden Grenzfläche (ISO 13788)
Mc kg/m² Flächenbezogene Tauwassermasse (DIN 4108-3)
Mev kg/m² Flächenbezogene Verdunstungsmasse (DIN 4108-3)
p Pa Wasserdampfteildruck p = φ * ps
p0 Pa Normatmosphäre p0 = 101325 Pa
pc Pa Kapillardruck auch psuc = Saugdruck
psat Pa Sättigungsdampfdruck
pv Pa Wasserdampfteildruck
q W/m² Wärmestromdichte
Q J bzw. kWh Wärmemenge
Qh kWh/a Heizwärmebedarf, Jahres-Heizwärmebedarf
QH kWh/a Heizenergiebedarf
QI kWh/a Interne Wärmegewinne
QP kWh/(m³ a) Jahres-Primärenergiebedarf
QS kWh/a Solare Wärmegewinne
Qtw kWh/a Trinkwasser-Wärmebedarf nach DIN 4701-10
QTW kWh/a Trinkwasser-Energiebedarf
Qw kWh/a Trinkwasser-Wärmebedarf nach EnEV
R m2 K/W Wärmedurchlasswiderstandes einer Bauteilschicht, auch für Bemessungswerte
R J/(mol K) Universelle Gaskonstante R= 8,3144621 J/(mol K)
Rse m2 K/W Äußerer Wärmeübergangswiderstand
Rsi m2 K/W Innerer Wärmeübergangswiderstand
RT m2 K/W Wärmedurchlasswiderstand eines Bauteils
Rv J/(kg K Spezifische Gaskonstante für Wasserdampf
s kJ/(m³K) Wärmespeicherzahl (volumenbezogene Wärmekapazität) s = cp * ρ
sd m Wasserdampfdiffusionsäquivalente Luftschichtdicke sd = μ * d
S - Sättigungsgrad
T K Thermodynamische Temperatur 0°C = 273,15 K
u kg/kg Massebezogener Feuchtegehalt (Wasser bezogenen auf den trockenen Baustoff), auch als M.-%
v kg/m³ volumenbezogene Luftfeuchte
V m3 Beheiztes Luftvolumen
Ve m3 Gebäudevolumen
w kg/m³ volumenbezogene Masse des Feuchtegehalts (Masse des Wassers bezogen auf das Volumen des trocknen Baustoffs)
Wp kg/(m²sPa) Wasserdampfdiffusionsdurchlasskoeffizient bezogen auf den Dampfdruck, als Wasserdampfübergangskoeffizient βp
Wv m/s Wasserdampfdiffusionsdurchlasskoeffizient bezogen auf auf die volumenbezogene Masse der Luftfeuchte
Ww kg/(m2 h0,5) Wasseraufnahmekoeffizient nach DIN EN ISO 15148 siehe auch Aw
x kg/kg massenbezogene Luftfeuchte
Zp m²sPa/kg Wasserdampfdiffusionsdurchlasswiderstand bezogen auf den Dampfteildruck
Zv s/m Wasserdampfdiffusionsdurchlasswiderstand bezogen auf die volumenbezogene Masse der Luftfeuchte
 
α [alpha] - Absorptionsgrad (kurzwellige Strahlung / Solarstrahlung)
βp [beta] kg/(m² s Pa) Wasserdampfübergangskoeffizient Übergangskoeffizient für Dampfdiffusion (abhängig vom Dampfdruck)
Teilweise wird als Einheit s/m verwendet. Diese Einheit ist jedoch etwas irreführend.
δ0 [delta] kg/(m s Pa) Wasserdampfdiffusionsleitkoeffizient der Luft δ0 = 2 * 10^-10 kg/(m s Pa)
ε [epsilon] - Emissionsgrad (langwellige Strahlung / Wärmestrahlung)
ε [epsilon] - Leistungszahl (auch COP)
η [eta] - Wirkungsgrad
λ [lamda] W / (m K) Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit
μ [my] - Wasserdampf-Diffusionswiderstandszahl
ξ [xi] m³/m³ offene Porosität auch ψpor
ϱ bzw. ρ [rho] kg/m³ Dichte
Lichtreflexionsgrad
ϱS [rho] - Albedo - Rückstrahlvermögen
σ [sigma] W/(m²K4) Stefan-Boltzmann-Konstante = 5,67 * 10-8 W/(m²K4)
φ [phi] % Relative Luftfeuchte
τV [tau] % Lichttransmissionsgrad für die Normlichtart D65
θ bzw. ϑ [theta] °C Temperatur, oft auch mit ϑ bezeichnet
Φ [Phi] [math]\dot Q[/math] W Wärmestrom
χ [chi] J/(m²K) flächenbezogene wirksame Wärmekapazität
Χ [Chi] W/K punktbezogerner Wärmedurchgangskoeffizient (Wärmebrücke)
ψ [psi] m³/m³ volumenbezogener Feuchtegehalt (Wasservolumen/Volumen des trockenen Baustoffs)
ψpor [psi] m³/m³ offene Porosität
Ψ [Psi] W/(m*K) längenbezogener Wärmedurchgangskoeffizient (Wärmebrücke)