Spezifische Gaskonstante

Die spezifische Gaskonstante ist eine physikalische Kenngröße eines Gases (siehe auch wikipedia:de:Gaskonstante), die von der universellen Gaskonstante R = 8,314472 J/(mol K) abgeleitet wird. Die Gaskonstante ist der Unterschied der Wärmekapazität eines Gases bei gleichem Druck zur Wärmekapazität bei gleichem Volumen, bezogen auf die Stoffmenge Mol.

[math]R_{stoff} = R / M[/math]
  • M = molare Masse des jeweiligen Stoffes

Für Wasserdampf beträgt die spezifische Gaskonstante:

[math]R_v = \frac R{M_w} = \frac{8,314472 \frac J{mol\ K}}{0,018015268 \frac{kg}{mol}}= 461,52 \frac J{kg\ K}[/math]

Für Luft beträgt die spezifische Gaskonstante

[math]R_a = \frac R{M_a} = \frac{8,314472 \frac J{mol\ K}}{0,0289644 \frac{kg}{mol}} = 287,06 \frac J{kg\ K}[/math]