Gradtagszahl

Die Gradtagszahl ist das Produkt aus der Länge der Heizperiode in Tagen und der Temperaturdifferenz zwischen Innen- und Außentemperatur.

Die Länge der Heizperiode ist abhängig von der Heizgrenztemperatur. Die Innentemperatur wird im allgemeinen mit +19°C angenommen. Die Außentemperatur wird aus der Tagesmitteltemperatur für die Heizperiode errechnet. Für das vereinfachte Verfahren nach EnEV wird mit einer Gradtagszahl von 2900 Kd/a gerechnet.

Die Gradtagszahl ist Grundlage für den Gradtagszahlfaktor. Sie wird in Kd (Kelvin * Tage pro Jahr) angegeben.